WM Bronze für Lisa

Am 11.07. fanden in Racice (Tschechien) die Finals der U23 WM statt. Mit dabei war unsere schnellste Aktive Lisa Holbrook, die im 8+ um Edelmetall kämpfen wollte. Nach einem guten Bahnverteilungsrennen stand am Sonntag das stark besetzte Finale gegen die USA, die Niederlande, Rumänien, Polen und Frankreich an. Dieses Ereignis wollte sich natürlich niemand entgehen lassen, sodass beschlossen wurde, ein Public Viewing zu veranstalten und Lisa angariamäßig zu unterstützen.

Das Rennen begann mit einem guten Start des deutschen Bootes, bei dem nur die Amerikanerinnen und Niederländerinnen folgen konnten. So setzte sich dieses Trio früh vom Rest des Feldes ab, was das kundige Publikum im Boatport erfreut bejubelte. An diesem Tag war jedoch kein Kraut gegen die unglaublich dominanten Amerikanerinnen gewachsen, die über die Hälfte des Rennens das Feld von vorne anführten und ihren Vorsprung kontinuierlich ausbauten. Im Mittelabschnitt gab es dann den harten Kampf um Platz zwei, den die Niederländerinnen schließlich für sich entscheiden konnten und dem deutschen Boot davonzogen. Lisa und ihre Mannschaft versuchten zwar noch gegenzuhalten, hatten aber für Platz zwei keine Kraft mehr übrig. So überquerten sie nach einem guten Rennen als dritte die Ziellinie, mit deutlichem Vorsprung von über einer Länge auf die viertplatzierten Polinnen. Lisas Leistung und ihre Bronzemedaille wurde dann nicht nur bei Angaria den Rest des Tages gefeiert, sondern, wie man munkelt, wurde auch der Tag in Tschechien vom deutschen Boot angemessen zu Ende geführt…

Herzlichen Glückwunsch zu dieser super Leistung von allen Angarinnen und Angaren!

Lisa bei der Siegerehrung (vorn, 2. von links).
Die heimischen Fans bei der WM Party.